...

Nun folgend finden Sie eine Aufstellung der wichtigsten Schritte für die Installation der Vodafone Produkte LTE Zuhause Internet und LTE Zuhause Telefon &Internet. Wurde die Installation erfolgreich durchgeführt, können im Anschluss sofort das Internet und das Telefon über Vodafone genutzt werden.

 

Wichtig ist, vor der Installation alle notwendigen Teile auf Vollständigkeit zu überprüfen. Hierzu zählen die Papiere wie der PIN-Brief und die Schnellstartanleitung. Als Hardware müssen die LTE TurboBox komplett mit Netzteil, wie auch die EasyBox mit Netzteil sein. Für beide Produkte muss das passende LAN-Kabel vorhanden sein. Zum Start wird ebenfalls die LTE SIM-Karte benötigt. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, ist es gut, die mitgelieferten Geräte und Kabel von Vodafone zu verwenden.

Neben diesen Geräten ist ein Computer wie auch ein Telefon auf analoger oder ISDN-Basis nötig.

 

Folgend kann die Installation schrittweise durchgeführt werden.

 

Zunächst muss hierfür die Antenne angeschraubt werden. Hierfür wird die LTE TurboBox benötigt, wo die passenden Anschlüsse vorhanden sind. Eventuell kann die Qualität des Empfanges verbessert werden, wenn Sie die Antenne anwinkeln.

Bei der Verwendung einer Außenantenne werden die mitgelieferten Antennen nicht benötigt, stattdessen verschrauben Sie die Anschlüsse der Außenantennen in beliebiger Weise. Wichtig ist es, die Schrauben dabei fest anzuziehen.

 

Im nächsten Schritt müssen die verschiedenen Geräte miteinander verbunden werden. Hierzu werden das LAN-Kabel und die LTE TurboBox gebraucht. Dort ist ein Steckplatz für die EasyBox markiert in welchen Sie das Kabel stecken. Die andere Seite wird an der EasyBox angebracht. Am Steckplatz steht LAN 1.

Folgend kommt die Stromzufuhr durch die Netzteile. Für die EasyBox wird das schwarze Netzteil verwendet und für die LTE TurboBox das weiße.

Für die Funktion wird der Anschalter an der TurboBox betätigt. Dieser ist mit ON/Off bezeichnet.

 

Als weiterer Schritt folgt die Verbindung von Computer und Telefon. Für das Telefon muss das Kabel in die EasyBox gesteckt werden. Hierzu stecken Sie das Telefonkabel in die Buchse in der Mitte mit der Bezeichnung F. Bei ISDN benutzen Sie die schwarze Buchse. Diese ist mit ISDN 90 bezeichnet.

Für den Computer ist es notwendig, das mitgelieferte Kabel mit dem Computer und der EasyBox zu verbinden.

 

Anschließend kann die SIM-Karte verwendet werden. Legen Sie die Karte mit dem Chip nach vorne zeigend in den Steckplatz. Ein leiser Klick zeigt Ihnen, dass die Karte korrekt sitzt.

 

In der Folge muss die LTE Angliederung aktiviert werden. Hierfür legen Sie die mitgelieferten Papiere zurecht. Es werden der PIN und der Super-PIN benötigt. Für die Eingabe ist es nötig, den Telefonhörer abzunehmen und die Wähltaste zu drücken. Den Ansagen zufolge geben Sie die passenden Daten aus den Papieren ein.

Bei manchen Modellen muss die Wahlwiederholung ausgeschaltet werden, was durch einen längeren Druck auf die Wähltaste geschieht.

Die weitere Einrichtung erfolgt nun von Vodafone direkt. Nach erfolgreicher Anbindung leuchten an der EasyBox die roten Leuchten für Power, Internet, WLAN und Sprache.

Leuchtet einer dieser Lampen nicht, können Sie anhand der Anleitung die Ursache eingrenzen. Für die LTE TurboBox gilt die volle Funktion, wenn Sie das die weiße Power-LED und die grüne LED leuchten sehen. Ist statt einem grünen Licht eine andere Farbe zu sehen, besteht die Möglichkeit, die Qualität für den Empfang durch einen Standortwechsel oder durch einen Wechsel der Antenne durchzuführen.

Anschließend können Sie die Vodafone Produkte in vollem Umfang nutzen.