...

Wenn Du den Wohnort wechselst, musst Du auch beim Umzug mit DSL und Festnetz wichtige dinge beachten. Generell gilt: Beauftrage den Umzug mit Deinem Vodafone DSL-Paket frühzeitig. Vodafone veranschlagt nach eigener Aussage in der Regel einen Zeitraum von zwei Wochen, die ein DSL-Umzug dauert. Wie auch du weißt, tritt der günstigste Fall selten ein und so kann es auch bei Vodafone gut und gerne vier bis sechs Wochen in Anspruch nehmen, bis der DSL- und Festnetzumzug abgeschlossen ist.

 

Bevor Du mit Deinem DSL- und Festnetzanschluss umziehst, muss jedoch sichergestellt sein, dass Vodafone DSL an Deinem neuen Wohnort auch verfügbar ist. Daher führt der Provider vor der Beauftragung des Umzugs einen Verfügbarkeitscheck durch. Falls an Deinem neuen Wohnort Vodafone DSL nicht verfügbar sein sollte, ist Vodafone in der Lage auch attraktive Alternativen anzubieten. Gerade Vodafone ist im Segment Internet via LTE mittlerweile sehr gut aufgestellt, sodass auch in den sogenannten „weißen DSL-Flecken“ eine Breitbandanbindung an das Internet möglich ist. Natürlich bist Du nicht verpflichtet, dieses Alternativangebot anzunehmen. Sofern Vodafone DSL an Deinem neuen Wohnort nicht verfügbar ist, berechnet der Provider jedoch einen sogenannten Ausgleich für das vorzeitige Vertragsende, dessen Höhe sich nach der Restlaufzeit Deines Vertrages richtet.

 

Sofern Du aber mit Deinem Vodafone DSL- und Festnetzanschluss umziehen kannst, empfiehlt es sich, Deinen Umzug bequem im Internet zu beauftragen. Du findest hierzu unter MeinVodafone > MeinDSL & Festnetz > Meine Kundendaten > Umzug alle notwendigen Informationen und wirst Schritt für Schritt durch das Umzugsmenü geführt. Nach Deiner Beauftragung und der anschließenden Prüfung Deines Antrages durch Vodafone kannst Du außerdem Deinen Umzug in MeinVodafone verfolgen.