...

Kunden, die LTE für den mobilen Internetzugang nutzen, greifen in der Regel auf sogenannte LTE Sticks zurück. LTE Sticks haben für den User zahlreiche Vorteile. Sie können an verschiedenen Endgeräten eingesetzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie beispielsweise an einem PC, einem Laptop oder Netbook betrieben werden.

 

Am heimischen PC, wenn LTE beispielsweise als Alternative zu DSL verwendet wird, empfiehlt sich jedoch die Anschaffung eines speziellen LTE-Routers, mit dem auch kabelloses Surfen im häuslichen WLAN und die Konfiguration der Telefonanlage möglich ist. Natürlich ist ein LTE Surfstick denkbar einfach in der Handhabung. Darüber hinaus sind sie klein und können jederzeit platzsparend transportiert werden. Einige LTE Sticks verfügen außerdem über Speichererweiterungen, sodass sie bei Bedarf auch als USB-Speicherstick verwendet werden können. Last but not least ist ein LTE Surfstick wesentlich preisgünstiger als ein LTE-Router.

 

Am sinnvollsten ist der Bezug eines LTE Sticks über das Telekommunikationsunternehmen, bei dem man einen LTE-Vertrag abschließt. Hier liegen die Preise wesentlich unter denen beim stationären oder Internet-Handel. Die subventionierten Preise sind je nach Modell bei etwa 20 bis 100 Euro angesiedelt. Außerdem kann man die Sticks auch zu einem äußerst fairen Preis mieten. Hier liegt die Gebühr bei günstigen 1 bis 5 Euro im Monat.

 

Bekanntester und meistverbreiteter Hersteller für LTE Surfsticks ist der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei. Der meistgenutzte Stick ist der Huawei E398. Andere Modelle kommen beispielsweise aus dem Hause Samsung (Samsung GT B3740 für LTE). Die meisten Sticks werden mit dem Branding und einem SIM-Lock des jeweiligen LTE-Anbieters versehen, sodass sie erst nach Ablauf einer bestimmten Vertragszeit auch bei anderen Anbietern eingesetzt werden können.

 

Zu beachten ist ferner, dass LTE wird auf mehreren Frequenzbändern gesendet wird. In Ballungsräumen sind das zumeist 2,6 GHz, in ländlichen Regionen ist das ein Frequenzband um die 800 Mhz. Neuere Modelle sind in der Regel multibandfähig und unterstützen sowohl LTE 800 als auch LTE 2600.