...

Immer mehr Städte und Gemeinden haben die Möglichkeit das Kabelnetz von Kabel Deutschland zu beziehen. Ab dem 14. November 2012 gibt es nun auch in Cuxhaven (Niedersachsen) und in Günzburg (Bayern) schnelles Internet. Über das Glasfaser-Koaxialkabel-Netz erhalten die umliegenden Orte wie Neuenkirchen und Ottendorf sowie die Orte Burgau, Ichenhausen, Jettingen, Leipheim, Röfingen und Scheppach das modernisierte Kabelnetz. Dabei ist das Ziel für die kommenden Jahre das Hochgeschwindigkeits-Internet zu erweitern.

Neukunden zahlen für das Paket Internet- und Telefonpaket in den ersten zwei Jahren 19,90 Euro monatlich. In den Folgemonaten fallen für das Paket 20 Euro mehr drauf. Auf Wunsch kann der Neukunde im zweiten Jahr der Mindestvertragslaufzeit kostenlos zum günstigeren Internet-und Telefonpaket mit bis zu 32 Mbit/s wechseln. Die Mindestverlaufszeit erweitert sich dann um zwölf Monate.

 

In dem Paket enthalten ist eine Internet-Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s, einen Upload von bis zu sechs Mbit/s und eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz. Online Kunden, die das „Internet & Telefon 100“ bestellen, erhalten eine Rechnungsgutschrift in Höhe von 30 Euro zuzüglich dazu. Außerdem ist während der Vertragslaufzeit das Kabelmodem für einen Internet- und Telefonanschluss kostenlos enthalten. Für das Bereitstellungsentgelt zahlt der Kunde einmalig 39,90 Euro, indem die Installationsgebühren kostenlos dabei sind. (Preise und Angaben Stand 16. November 2012)