...

Gerade vor Weihnachten versucht der eine oder andere noch mal für das kommende Jahr ein gutes Schnäppchen klar zu machen. Angebote im FMCG (Fast Moving Consumer Good) gibt es Angebote wie Sand am Meer, so wie schaut es mit Entertainment für zu Hause aus? Ich suche im Internet, bei Saturn und auch im Mediamarkt. Das Problem ist, ich finde das Wort Angebote ziemlich oft, aber selten steckt ein wirkliches Angebot dahinter. Online finde ich ziemlich oft den Begriff des „10% Online Vorteils“ – mag daran liegen, dass die Margen durch den Online-Vertrieb einfach größer sind und somit gar 10% an den Endkunden weitergegeben werden kann. Wenn ich nun bei Saturn oder im Mediamarkt spazieren gehe, lese ich oft Heimkino, Home-Entertain, Angebot etc. Nach näherer Betrachtung allerdings stelle ich fest, dass das Wort Angebot genutzt wird um beispielsweise einen Reciever „nur“ für 49,00 Euro mit anzubieten statt 69,00 Eur (als Beispiel). Stellt sich mir die Frage, ist das wirklich a) Home-Kino? b) ist das wirklich ein Angebot?

Liebe Anbieter, ein Angebot könnte wie folgt ausschauen (auch hier als Beispiel):

– T-Home Entertain – Entertain und VDSL

–> Über 100 TV-Sender, flexibel buchbare TV-Pakete, attraktive Spartenkanäle und mehr…

– 24 Monate Laufzeit

– Die ersten 12 Monate 20% Rabatt auf die Monatsrechnung

– Dolby Surround System vom Anbieter XYZ (Subventioniert) für monatlich XYZ Euro ONTOP

Das wäre mal ein wirkliches Angebot, leider hier nur in der Theorie, aber ich denke sowas würde extrem gut ankommen. Und ein Hersteller für DSS würde sich auch finden lassen, wer will nicht vom Brand der telekom partizipieren…